Weiterer Meilenstein: Bauantrag ist gestellt

Combi und Stadtwerke Emden ergänzen Konzept der Neutor Arkaden

Die Flächen der zukünftigen Neutor Arkaden in der Emder Innenstadt füllen sich: Zwei weitere Mieter haben neben B&B HOTELS und Müller die Verträge unterschrieben. Daraufhin wurde auch der Bauantrag gestellt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir zwei ostfriesische Unternehmen für die Neutor Arkaden gewinnen konnten“, zeigt sich Michael Garstka, Geschäftsführer von LIST Develop Commercial, begeistert. „Im Erdgeschoss an der Neutorstraße wird die Bünting Gruppe erstmals einen Combi-Verbrauchermarkt im City-Format eröffnen. Zudem beziehen die Stadtwerke Emden Flächen an der Ecke Pottgiesserstraße/Agterum.“ Mit den beiden neuen Mietern ist das Erdgeschoss des Neubaus voll vermietet. Infolgedessen hat das Projekt einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht: „Wir haben die Pläne der Mieter in die Unterlagen des Bauantrags integriert und diesen anschließend gestellt. Damit ist der Grundstein für die bauliche Realisierung gelegt“, erklärt der Projektentwickler der Neutor Arkaden. Mit der schlüsselfertigen Errichtung ist das Generalunternehmen LIST Bau Nordhorn, eine Schwestergesellschaft von LIST Develop Commercial, beauftragt.

Combi eröffnet City-Markt
Die Combi-Verbrauchermärkte sind positioniert als Nahversorger und liegen in besten wohn- und verkehrsintegrierten Lagen. Mit dem Einzug in die Neutor Arkaden eröffnet die Leeraner Handelsgruppe einen neuen Combi Markt im kleineren „City-Format“ mit direkter Anbindung an die Innenstadt. Nils Nikolai, Geschäftsführer der Combi Verbrauchermarkt Einkaufsstätte GmbH & Co. KG, erläutert, was Kunden dort zukünftig erwartet: „Wir freuen uns über unseren Zuwachs in der Emder Innenstadt. Mit diesem zusätzlichen kleinflächigen Format und dem neuen Standort ergänzen wir unser bestehendes Angebot für Emden. Auf der citygerechten Fläche von rund 570 Quadratmetern wird der Fokus des Sortiments auf Frische, Direktverzehr und Convenience liegen. Das Angebot richtet sich einerseits an Passanten, die sich schnell, unkompliziert und gesund versorgen wollen, aber auch für die vielen Anwohner ist der Markt gut erreichbar und bietet ein attraktives Sortimentsangebot.“

Stadtwerke noch näher am Kunden
Die Stadtwerke Emden bündeln in ihren neuen Räumlichkeiten in den Neutor Arkaden ihre Kompetenzen: Weitere Büroräume, ein Kundencenter und das Tochterunternehmen Emden Digital finden in zwei Geschossen Platz. Manfred Ackermann, Geschäftsführer der Stadtwerke Emden, gibt einen Einblick: „Wir freuen uns über den Einzug in ein so zentrumnahes Gebäude, in dem wir unseren Kunden mit mehr Platz vor allem mehr Service bieten können. Mit Hilfe modernster Technik bieten wir dort von Energie bis Highspeed Internet das Rundum-Paket für zu Hause – eben einfach gut versorgt.“

Michael Garstka ist sich sicher: „Besonders die Zusammenstellung der Mieter aus Handel, Hotel, Büro und Dienstleistung ermöglicht Synergieeffekten untereinander. Büronutzer und Hotelbesucher finden beispielsweise bei Müller und im Combi ein Angebot, mit dem sie den täglichen Bedarf abdecken können. Das Gesamtkonzept ist unter anderem die Grundlage für langfristige Mietverträge und somit für ein Gebäude, das nachhaltig Bestand hat.“

Die letzten freien Flächen
Mit den zuletzt geschlossenen Verträgen ist der Neubau zum Großteil vermietet – es stehen lediglich noch rund 1.800 Quadratmeter Büro-, Praxis- und Dienstleistungsflächen in den Obergeschossen 1-3 zur Verfügung. „Die noch verfügbaren Flächen befinden sich in 1A-Lage von Emden, direkt an den Straßen Agterum und Pottgießerstraße. Der Standort zeichnet sich zudem über die unmittelbare Nähe zur Bushaltestelle und den direkten Anschluss an die Fußgängerzone aus. Bei der Vermietung der noch vakanten Flächen war es uns wichtig, dass wir durch einen kompetenten Partner vor Ort unterstützt werden, der den direkten Kontakt zu potentiellen Mietern pflegen kann“, fügt Garstka hinzu. Hier hat sich der Projektentwickler für das Maklerunternehmen „Engel & Völkers“ entschieden, das in der Emder Innenstadt ansässig ist. Die insgesamt 1.800 Quadratmeter sind als Ganzes, aber auch geschossweise und anteilig anmietbar. Interessierte an einer Fläche können sich mit Engel & Völkers in Verbindung setzen, sich informieren und individuell beraten lassen (E-Mail: Emdencommercial@engelvoelkers.com; Telefon: +49 491 20240062).

Pressemeldung als PDF

Schreibe einen Kommentar